Die Website Klapprad Guru wurde 2019 ins Leben gerufen, um ein Portal und Informationswebsite zum Thema Klapprädern und insbesondere E-Klapprädern zu schaffen. Das Wort Guru dient lediglich dafür eine geeignete Domain zu nutzen, gleichzeitig soll der Erfahrungsschatz des Autors mit dem Thema Klapprädern zum Ausdruck gebracht werden.

Wer schreibt hier und warum?

Der Autor der Website ist Ulf Mayer, er fährt selber seit über 10 Jahren begeistert Klapprad – so wurden hauptsächlich Dahon Räder aufgrund des Preis-Leistungs Verhältnisses genutzt, mittlerweile kommt ein myvelo E-Klapprad zum Einsatz. Die Klappräder dienen dem Autor hauptsächlich für die Fortbewegung zwischen Wohnort und Arbeitsplatz, für die Freizeit kommt in der Regel ein Mountainbike zum Einsatz, um die Hügel des Schwarzwaldes zu befahren.

Die Elektromobilität überzeugt nicht nur im Bereich von Fahrrädern, sondern ebenfalls für den Straßenverkehr in Form von Elektrorollern und Leichtkrafträdern. So gibt es die ein oder andere Parallele zwischen der Fahrzeugen und die Motorleistungen verschwimmen zwischen den Fahrzeugklassen, seit der Einführung von Elektromotoren.

Klappräder kommen aus Überzeugung für eine bessere Umwelt zum Einsatz. So wird der Arbeitsweg in öffentlichen Verkehrmitteln intermodal mit dem Klapprad verbunden, um damit weitere Strecken zu überwinden. Die öffentlichen Verkehrsmittel biete hierfür die idealen Voraussetzungen, gerade wenn man die Räder bei der Reise kurzfristig zusammen klappen kann.

Warum eine weitere Vergleichsseite?

Der Klapprad Guru Vergleich für Elektroklappräder wurde aus der Motivation heraus gestartet einen Vergleich für E-Klappräder zu schaffen, welcher auch Nischenprodukte in den Fokus rückt, die sonst nicht in regulären Tests, bspw. von der Stiftung Warentest getestet werden. Der Markt ist hierbei so dynamisch, dass es jedes Jahr neue Marken und Händler gibt, welche Ihre Eigenmarken weiterentwickeln. Insbesondere die Möglichkeit ein Klapprad mit der Elektromobilität zu verbinden ist eine spannende und unterschätzte Fahrzeugklasse. Sowohl für das Reisen im Wohnmobil, auf der letzten Meile zwischen Arbeit und Wohnort oder in der Freizeit, wenn es darum geht wahrhaft intermodal mit Bus, Bahn und öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein ist das E-Klapprad dafür bestens geeignet und anderen Fortbewegungsmitteln um die Eigenschaft des Verkleinerns kombiniert mit einer hohen Reichweite stark überlegen.